Internetrecht

Das Internetrecht (auch: Onlinerecht) befasst sich mit den rechtlichen Problemen, die mit der Verwendung des Internet einher gehen. Es stellt kein eigenes Rechtsgebiet dar, sondern ist die Schnittstelle aller Rechtsgebiete im Bereich des Internets.

Wir beraten unsere Mandanten im Zusammenhang mit deren Internetpräsentation zu Fragen des Urheberrechts, Wettbewerbsrechts (Abmahnungen), Prüfung und Erstellung des Impressum, der AGB und Preisangaben und klären über Gefahren und Risiken im Internet auf.

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Abwehr unberechtigter Forderungen wegen angeblicher Vertragsschlüsse im Internet zum Beispiel durch Vortäuschen der Kostenfreiheit einer Internetseite / -dienstleistung, sowie in der Durchsetzung von Widerrufs- oder Rücktrittsrechten aus Kaufverträgen (Ebay, Amazon etc.).

Ein zweiter Schwerpunkt liegt in der Beratung im Zusammenhang mit so genannten „Filesharing-Forderungen“ und Unterlassungserklärungen, insbesondere im Bereich „video- und music-downloads“ über „Peer-to-Peer-Netzwerke“ (Vuze, eMule, LimeWire, gtk-gnutella, Phex, Shareaza, Sharelin, Kazaa etc).

Bei Fragen rund ums Internet wenden Sie sich an Rechtsanwalt Burg.

Zurück zu den Rechtsgebieten